DTM

Auch 2019 ist die DTM wieder am Norisring zu Gast um Ihr Sasionhighlight durchzuführen.

Erwartet werden rund 130.000 Zuschauer, die live vor Ort die einzigartige Atmosphäre zum 77. Int. ADAC Norisring Speedweekends miterleben wollen. Und auch 2019 ist die DTM wieder mit zwei Rennläufen am Wochenende auf der Strecke zu sehen. Marco Wittmann (BMW) der zweifache DTM Meister wird zum DTM-Heimrennen am einzigartigen Stadtkurs antreten. Abwechslungsreiche Programmpunkte sowohl auf als auch neben der Rennstrecke garantieren eine große Vielfalt am Norisring.

Die DTM ist eine Rennserie für Wettbewerbsfahrzeuge, die von einem Serienfahrzeug abgeleitet sind. Die seit dem Jahr 2000 ausgetragene Serie wurde als Deutsche Tourenwagen-Masters gestartet und ist der Nachfolger der Ende 1996 eingestellten Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft bzw. der internationalen Version ITC. Seit 2005 wird sowohl im DMSB-Reglement als auch in offiziellen Mitteilungen des Rechteinhabers und Vermarkters ITR nur noch die „Marke“ DTM verwendet.

Die DTM ist eine Rennsportserie für Werks-Teams, die von der Dachorganisation ITR unter der Leitung von Gerhard Berger und Achim Kostron ausgetragen wird. Der Begriff Masters wurde 2000 unter anderem deshalb gewählt, da für eine Deutsche Meisterschaft zu viele Läufe im Ausland vorgesehen waren. Von Tourenwagen im eigentlichen Sinne kann nicht mehr die Rede sein, die Fahrzeuge sind Prototypen. Eingesetzt werden technisch und aerodynamisch weitgehend ähnlich konzipierte Silhouettefahrzeuge mit einem zentralen Monocoque aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff und Gitterrohrstrukturen.

Leider gab Mercedes zum Ende der Saison 2018 den Ausstieg aus der Serie bekannt. Audi und BMW bleiben der Serie erhalten.

Für 2019 blickt die DTM dem Auftritt der renommierten Marke Aston Martin entgegen. Die ITR als Promotor der internationalen Rennsportserie begrüßt den britischen Hersteller, der in der DTM durch das Team R-Motorsport vertreten sein wird. Sofern die Entwicklung des Rennfahrzeugs auf Basis des Modells Aston Martin Vantage planmäßig voranschreitet, sind erste Renneinsätze bereits in der kommenden Saison geplant.

Alles weiteren Infos zur Serie findet Ihr unter www.dtm.com